nVidia: neuer Grafikchipsatz im November?

Montag, 30. September 2002 08:56

Nachdem der Mitbewerber ATI Technologies die Krone mit seinem neuen Hochleistungschips Radeon 9700 im Segment Grafikchips zurückerobern konnte, sieht sich der bisherige Marktführer aus Kalifornien nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) in Zugzwang. Laut Meldungen des Nachrichtendienstes TheInquirer.com soll die Neuentwicklung des ursprünglich in Taiwan ansässigen Hightech-Unternehmens NV 30 bereits im November im Rahmen der Computermesse Comdex in Las Vegas vorgestellt werden. Damit würde nVidia die Vorstellung seines Grafikchips um mehrere Monate nach vorne ziehen, um im lukrativen Weihnachtsgeschäft noch entsprechende Verkaufsmengen absetzen zu können. Diesbezüglich hofft nVidia offenbar auf die Zusammenarbeit mit Dell Computer, welche seine Rechner nicht auf Lager produziert, sondern direkt nach Auftragslage fertigt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...