nVidia legt Soundstorm-Technologie ad acta

Freitag, 4. März 2005 15:17

SANTA CLARA - Wie der US-Newsdienst Hexus.net erfahren haben will, wird der führende amerikanische Grafikchip-Entwickler nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) seine populäre Audiotechnologie Soundstorm nicht mehr weiterentwickeln. Dies wurde im Rahmen eines Interviews mit dem Firmenchef Jen Hsun bekannt. Vielmehr will nVidia offenbar andere Audio-Technologien in Betracht ziehen, heißt es.

In einem anderen Zusammenhang stellte das Unternehmen bereits in der Vorwoche seinen neuen GeForce Go 6800 Ultra Grafikchip vor. Nach Angaben von nVidia bislang der schnellste mobile Grafikchip, der derzeit auf den Markt verfügbar ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...