nVidia erwartet höhere Umsätze

Mittwoch, 2. Februar 2005 13:43

SANTA CLARA - Der führende US-Grafikchip-Hersteller nVidia (Nasdaq: NVDA<NVDA.NAS>, WKN: 918422<NVD.FSE>) rechnet für das vergangene vierte Quartal mit höheren Umsätzen, nachdem sich insbesondere die Grafikkarte GeForce 6200 besser verkauft hat, als erwartet.

Demnach wird der Nettogewinn im vergangenen vierten Quartal um mindestens neun Prozent höher ausfallen, als zunächst angenommen. Gleichzeitig erwartet nVidia nunmehr einen Umsatz zwischen 560 bis 570 Mio. Dollar, nachdem der Chip-Spezialist zunächst Einnahmen von 516 Mio. Dollar prognostizierte. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 518 Mio. Dollar und mit einem operativen Plus von 16 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...