NTT will DSL-Gebühren senken

Dienstag, 12. Dezember 2000 08:39

Nippon Telegraph & Telephone Corp. (NYSE: NTT, WKN: 873029): Die beiden lokalen Einheiten des japanischen Telefongiganten Nippon Telegraph and Telephone Corp. (NTT) stehen kurz davor, ihre Kosten für ihre Digital Subscriber Line-Dienste (DSL) substantiell zu senken. Damit will das Unternehmen den Hochgeschwindigkeitszugang ins Internet fördern und in Japan ausbauen, wie NTT in einem veröffentlichten Bericht mitteilte.

NTT East Corp. und NTT West Corp. werden die Nutzungsgebühren auf etwa 4000 YEN monatlich verringern, das entspricht einem Betrag von 36,30 USD. Der bisherige Preis lag bei 5100 YEN. Die Preissenkung wird am Ende des Monats erfolgen, wenn die DSL-Dienste für die Kunden voll verfügbar sein werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...