NTT DoCoMo steigt bei japanischen Händler ein

Dienstag, 28. März 2006 00:00

TOKIO - Japans führender Mobilfunker NTT DoCoMo (WKN: 916541<MCN.FSE>) wird mit neun Mrd. Yen bzw. 76,9 Mio. US-Dollar bei Japans zweitgrößten Einzelhändler Lawson einsteigen. Hierfür will NTT DoCoMo bis zum 14. April 2006 2,09 Mio. Lawson-Aktien erwerben und damit eine Beteiligung von zwei Prozent an Lawson halten.

Mit der Beteiligung an dem Einzelhändler will DoCoMo vor allem die Einsatzmöglichkeiten seiner neuen Mobilfunk-Kreditkarte und dem damit verbundenen Zahlungsservice "Osaifu-Keitai“ erweitern. Mit diesem Service sind DoCoMo-Mobilfunknutzer in der Lage, künftig in 100 Lawson Niederlassungen Waren und Produkte via Handy zu bezahlen. Der Zahlungsservice soll bis März 2007 auf landesweit insgesamt 8.300 Lawson-Einkaufsläden ausgeweitet werden, wie es heißt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...