NTT DoCoMo: Pläne mit KPNmobile verschoben?

Dienstag, 10. Juli 2001 13:47

NTT DoCoMo (Tokio: 9437, WKN:916541<MCN.DUS>): Ein Sprecher von NTT DoCoMo hat nach Informationen der Nachrichtenagentur Jiji Press mitgeteilt, dass sich die Einführung von iMode in Europa verspäten wird. NTT-Sprecher Norio Hasegawa sagte, dass es noch keinen konkreten Zeitplan gäbe. NTT DoCoMo hatte nach einer Beteiligung von 15 Prozent in die Mobilfunktochter KPNmobile den Start von iMode Diensten in Europa angekündigt. Doch nach Angaben des Unternehmens ist noch kein Joint Venture Unternehmen gegründet worden. Ursprünglich sollte dieses bereits im März ins Leben gerufen werden. Dennoch hofft der Sprecher, dass die iMode Services noch in diesem Jahr in Europa eingeführt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...