NTT DoCoMo laufen die Kunden davon

Montag, 30. Juli 2007 00:00

TOKIO - Der japanische Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo (WKN: 916541) hat die Zahlen für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres bekannt gegeben. Das Unternehmen berichtete von einem Rückgang des Nettoergebnisses um 25 Prozent auf 1,0 Mrd. US-Dollar. NTT DoCoMo führt den Rückgang vor allem auf das aggressive Vorgehen des Wettbewerbers zurück, der durch Preisnachlässe versucht, Kunden abzuwerben. Das trifft auch DoCoMo.

NTT DoCoMo hat seit letztem Herbst rund 600.000 Kunden verloren. Damals war eine Regelung in Kraft getreten, dass Mobilfunkkunden in Japan beim Wechsel des Anbieters ihre Mobilfunknummer mitnehmen können. KDDI verbucht seither ein starkes Wachstum, DoCoMo hingegen kehren Kunden den Rücken. Nun sollen die Gebühren für Kunden, die sich für zwei Jahre an DoCoMo binden, um die Hälfte gesenkt werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...