NTT DoCoMo: Interesse an 3G in China

Dienstag, 13. Juni 2006 00:00

TOKIO - NTT DoCoMo Inc. (WKN: 916541<MCN.FSE>) sucht nach einem chinesischen Partner. So will der japanische Mobilfunknetzbetreiber von der Freigabe der 3G-Lizenzen im Reich der Mitte profitieren.

Die chinesische Regierung plant, insgesamt drei verschiedene 3G-Versionen zur Verfügung zu stellen. Eine davon, die sogenannte W-CDMA, wird schon in Japan von NTT DoCoMo verwendet. Desweiteren sollen in China auch TD-SCDMA und CDMA2000-Plattformen eingerichtet werden. Ein genauer Zeitpunkt für die Einführung von 3G-Technologien ist allerdings noch nicht bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...