NTT DoCoMo hofft auf neues Bezahl-Handy

Montag, 5. Juli 2004 16:05

NTT DoCoMo Inc. (WKN: 916541<MCN.ETR>): Der japanische Mobilfunkkonzern NTT DoCoMo will noch in diesem Monat im heimischen Markt ein i-Mode Handy einführen, das mit dem Bezahlsystem FeliCa kompatibel ist. Das Handy soll für neuen Schwung sorgen.

Das mit einem FeliCa-Chip ausgerüstete Handy soll den bargeldlosen Zahlungsverkehr per Karte Konkurrenz machen. Nutzer können ihr Handy in einem Laden an ein Lesegerät halten, worüber sich der geforderte Betrag von einem Konto abbuchen lässt. NTT DoCoMo will mit dem System neue Kunden gewinnen und die Konkurrenten KDDI und Vodafone KK unter Druck setzen. Der Mobilfunknetzbetreiber will ferner einen entsprechenden Dienst für Unternehmenskunden anbieten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...