NTT Docomo gewinnt Kunden

Freitag, 6. September 2002 10:07

NTT DoCoMo Inc. (NYSE: DCM<DCM.NYS>; WKN: 916541<MCN.FSE>): Der japanische Mobilfunkriese NTT Docomo hat im August neue Kunden gewonnen. Rund 161.000 neue Kunden telefonieren seit diesem August im Mobilfunknetz von Docomo.

Der Konzern konnte allerdings nur sehr wenige Kunden für seine 3G-Dienste begeistern. Gerade einmal 6.100 Kunden haben einen UMTS-Vertrag abgeschlossen. Denkbar ist jedoch, dass UMTS einen schleppenden Anlauf haben könnte, ähnlich wie der von Docomo betriebene i-Mode Dienst. In den ersten paar Quartalen nach Einführung zeigten sich die Japaner gegenüber i-Mode ziemlich desinteressiert. Plötzlich stieg die Nachfrage gewaltig an. Der niederländische Mobilfunkkonzern KPN (Amsterdam: KPN<KPN.ASX>; WKN: 890963<KPN.FSE>) bietet den in Japan populären Dienst seit einigen Monaten auch in Deutschland an.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...