NTT DoCoMo fasst Fuß in Amerika

Freitag, 27. Oktober 2000 09:12

NTT DoCoMo Inc. (Tokio, TSE: 9437, WKN: 916541): Nachdem der japanische Mobilfunkgigant NTT DoCoMo vor gut drei Monaten daran gehindert worden war, VoiceStream Wireless Corp. zu kaufen, gab das Unternehmen am Freitag bekannt, nun eine Allianz mit VoiceStream zu formen.

Ziel und Zweck dieser Zusammenarbeit mit dem US-Konzern ist die schnellere Erschließung des amerikanischen Marktes und dessen möglichst schnelle Ausstattung mit der NTT-Technologie. Diese i-Mode genannte Technologie ermöglicht es, mit speziellen Handys durch das Internet zu surfen. Dank dieser Technik konnte NTT DoCoMo mit knapp 14 Mio. Kunden eine dominante Stellung in Japan aufbauen. Bislang bediente das Unternehmen der amerikanischen Markt nicht, was sich durch die Allianz mit VoiceStream rapide ändern soll. Bereits vor kurzem war AOL eine Kooperation mit NTT DoCoMo eingegangen.

Die Erschließung des US-Marktes ist für NTT notwendig, um so zu gewährleisten, dass sich die I-Mode-Technologie als weltweiter Standard für die nächste Generation der mobilen Telekommunikation etabliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...