NTT DoCoMo: Aktionäre üben Kritik

Montag, 21. Juni 2004 10:02

Trotz guter Ergebnisse des japanischen Mobilfunkriesen NTT DoCoMo (WKN: 916541<MCN.FSE>) sind die Aktionäre nicht zufrieden und üben harsche Kritik auf der Hauptversammlung des Unternehmens.

Hintergrund ist die Forderung nach einer höheren Dividende und den Rückkauf eigener Anteile, die den Aktienkurs stützen könnte. Japans führender Mobilfunkkonzern konnte im vergangenen Jahr seinen Nettogewinn verdreifachen. Daraufhin hob das Unternehmen seine Dividende von 500 auf 1.500 Yen (11,34 Euro) an. Allerdings beläuft sich der Anteil der ausgeschütteten Dividende damit nur auf 11,5 Prozent, während im vergangenen Jahr 11,8 Prozent des Gewinns an die Aktionäre ausgeschüttet wurden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...