NTT bietet UMTS ab Mai

Dienstag, 27. Februar 2001 10:47

NTT DoCoMo Inc. (Tokio, TSE: 9437, WKN: 916541): NTT, japanischer Mobilfunkanbieter plant, die Pole Position einzunehmen: das Unternehmen gab am Dienstag bekannt, es wolle ab Mai Mobilfunkservices der dritten Generation anbieten und damit weltweit als erstes Unternehmen diesen Service starten.

Das Unternehmen erklärte vor Investoren, es wolle so früh wie möglich die mobilen Hochgeschwindigkeitsdienste starten und dann in Dialog mit den Nutzern treten. Auf diese Weise könnten Erkenntnisse gewonnen werden, wo aus Nutzersicht die Stärken und Schwächen des neuen Services liegen, so dass darauf reagiert werden könne.

Noch ist aber nicht klar, ob der Service, den NTT anstrebt tatsächlich fristgerecht in die Tat umgesetzt werden kann. Noch in der vergangenen Woche hatte Qualcomm, auf dessen Technologie-Standard die Mobilfunknetze in den USA und Südkorea basieren, angekündigt, dass sich das Angebot an UMTS-Netzen um bis zu zwei Jahren verzögern könnte. Analysten der Deutschen Bank stuften die Qualcomm-Aktie daraufhin von „aggressiv kaufen“ auf „kaufen“ herab.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...