NSE präsentiert schwache Zahlen

Montag, 13. November 2000 19:36

NSE Software (WKN: 679000): Der schwachen Umsatzentwicklung zufolge erwartet die Münchner Softwareschmiede für das laufende Jahr einen zweistelligen Millionen-Euro-Verlust.

Der Hersteller von Finanzsoftware rechnet mit einem Fehlbetrag vor Steuern und Zinsen (Ebit) von 21,2 Mio. Euro. Der Umsatz werde mit 25,6 Mio. Euro unter dem Wert des Vorjahres liegen, meldete NSE. Damit mußte die Gesellschaft nun schon zum wiederholten Mal eine Korrektur der eigenen Prognosen bekanntgeben. Anfang September war die Aktie nach einer ersten Revision der Planzahlen bereits um 20 % auf 7,50 Euro gefallen. Damals hatte das Unternehmen erklärt, statt eines Gewinns von 12,2 Mio. Euro werde das Ergebnis negativ ausfallen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...