Novell rutscht in die Verlustzone

Freitag, 23. Mai 2003 17:42

Der US-Netzwerk- und Softwarespezialist Novell (Nasdaq: NOVL<NOVL.NAS>, WKN: 873019<NVL.FSE>) berichtet für das vergangene Quartal von einem Verlust von 28,6 Mio. US-Dollar oder acht US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 173,5 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Die Verluste beinhalten Abschreibungen in Höhe von 25 Mio. Dollar im Zusammenhang mit durchgeführten Restrukturierungsmaßnahmen. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen meldet Novell einen operativen Verlust von 6,8 Mio. Dollar oder zwei Cent je Aktie, nach einem Plus von 9,8 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Mit den vorgelegten Zahlen konnte Novell die Erwartungen der Analysten leicht übertreffen – diese hatten im Vorfeld mit einem Nettoverlust von drei Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...