Novavisions meldet Verlust und Umsatzrückgang in 2006

Freitag, 16. März 2007 00:00

ROTKREUZ - Die Schweizer Novavisions AG (WKN 657221<MONT.ETR>) hat für das abgelaufene Geschäftsjahr 2006 einen Umsatzrückgang ausgewiesen. Auch das Unternehmens-Ergebnis blieb davon nicht unberührt, das Unternehmen musste einen deutlichen Verlust vorlegen.

Nach eigenen Angaben sank der Umsatz des Unternehmens von 8,7 auf 6,7 Mio. Euro. Der Software-Dienstleister begründete die Umsatz-Abnahme durch den Verkauf des NovaStor Systemintegrationsgeschäftes. Der Verlust in Höhe von 3,1 Mio. Euro hänge mit der Neuausrichtung des Unternehmens zusammen. Der Fokus liegt hier bei der Gründung einer Beteiligungsgesellschaft im Bereich Digital Life Styles. Dies verursachte per Ende 2006 durch eine Firmenwertabschreibung im Umfang von 2,5 Mio. Euro den Löwenanteil am Jahresverlust.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...