Notebooks: Dell soll Acer in 2014 überholen

PC-Herstellung

Mittwoch, 18. September 2013 10:37
Dell

ROUND ROCK (IT-Times) - Schon seit Jahren haben die Notebook-Hersteller mit einer andauernden Flaute auf dem PC-Markt zu kämpfen. Dell könnte nun von seiner Business-Ausrichtung profitieren und Acer von Platz drei der Weltrangliste stoßen.

Microsoft wird seinen Windows XP Support im April 2014 einstellen, was dazu führen dürfte, dass eine große Anzahl an Business-Notebooks durch neue Modelle ersetzt wird. Aufgrund seines Fokus auf Geschäftskunden kann der US-amerikanische PC-Produzent von dieser Entwicklung profitieren. In der Vergangenheit hatte man sich von Seiten der Notebook-Hersteller weniger auf Geschäftskunden konzentriert, da die Stückzahlen dort abhängig von der Konjunktur und dem Beschaffungsmanagement stark schwankten. In Zeiten der Konkurrenz durch Smartphones und Tablets, hat sich die Haltung jedoch geändert. Mit dem Fokus auf Geschäftskunden könnte Dell nun im Jahr 2014 Acer in den weltweit verkauften Stückzahlen überholen. In der ersten Hälfte lieferte Dell 9,29 Millionen Notebooks aus, während Acer 9,81 Millionen Notebooks verkaufte, so der Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf Marktforscher aus dem Hause IDC.

Meldung gespeichert unter: Dell

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...