NorthPoint schaltet DSL-Kunden ab

Montag, 2. April 2001 16:25

NorthPoint Communications (Nasdaq: NPNTQ<NPNTQ.NAP>): Der zahlungsunfähige US-amerikanische DSL-Provider NorthPoint Communications hat bestätigt, daß das Netzwerk des Unternehmens abgeschaltet wird, da die notwenigen finanziellen Mittel für den Netzbetrieb nicht zur Verfügung stehen. AT&T wird die physikalischen Komponenten des Netzes übernehmen.

Die in Emeryville, Kalifornien ansässige NorthPoint konnte bereits seit Januar nur noch unter Gläubigerschutz (Chapter 11 bankruptcy protection) weiterarbeiten. Das Unternehmen betreute zuletzt rund 100,000 Geschäftskunden sowie eine Reihe von Internet Service Providern, die insgesamt 500,000 Endkunden mit DSL-Services versorgten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...