Nortel will Fertigung an Flextronics verkaufen

Montag, 26. Januar 2004 13:29

Der kanadische Telekomausrüster Nortel Networks (NYSE: NT<NT.NYS>, WKN: 929925<NTT.FSE>) will seine verbleibenden Fertigungseinheiten an den in Singapur ansässigen Halbleiterhersteller Flextronics veräußern. Derzeit würden entsprechende Verhandlungen mit dem weltweit führenden Auftragshersteller geführt, heißt es bei Nortel. Von dem Verkauf der betreffenden Geschäftsbereiche, erhofft sich Nortel Einsparungen von zwei Mrd. Dollar jährlich.

Nortels gesamte Kosten im Zusammenhang mit der Herstellung und dem Verkauf von Produkten summierte sich im vergangenen Jahr auf fünf Mrd. US-Dollar. Damit konnten die Kanadier diese Kosten bereits deutlich senken, nachdem im Vorjahr noch Kosten von 6,8 Mrd. Dollar entstanden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...