NorCom: Neuausrichtung

Freitag, 18. Mai 2007 00:00

MÜNCHEN - Die NorCom Information Technology AG (WKN: 525030<NC5.FSE>) vermeldete am heutigen Freitag die Zahlen für das erste Quartal 2007. Das Unternehmen legte beim Umsatz zu, musste gleichzeitig jedoch einen operativen Gewinnrückgang verbuchen.

NorCom konnte mit 6,31 Mio. Euro den Umsatz im ersten Quartal (1. Januar 2007 bis 31. März 2007) im Vergleich zum Vorjahr (5,67 Mio. Euro) um rund elf Prozent steigern. Das Unternehmen erwirtschaftete ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag damit jedoch unter dem Wert des Vorjahres. Das EBITDA summierte sich auf 0,19 Mio. Euro nach 0,60 Mio. Euro im Vorjahr. Norcom wies ein ausgeglichenes Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) (Vorjahr: 0,36 Mio. Euro) aus. Das operative Ergebnis wurde im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres nach Angaben der Gesellschaft vor allem durch die Aufwendungen im Produktbereich gemindert, die mit der Neuausrichtung von NorCom einhergingen. Der Konzernüberschuss wuchs von 0,11 Mio. Euro auf 0,37 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...