Nokia will mit neuen Handys mehr Marktanteile

Montag, 18. Juni 2007 00:00

SINGAPUR - Der finnische Mobiltelefon-Hersteller Nokia (NYSE: NOK, WKN: 870737) hat am heutigen Montag drei neue Handy-Modelle vorgestellt, mit dem Ziel seinen weltweiten Marktanteil auf über 36 Prozent zu steigern.

Zwar gilt Nokia im Bereich der Einstiegsmodelle bereits stark vertreten, wobei die Finnen auch im teuren Premium-Segment mit Multimedia-Handys eine Vorreiterrolle genießen, die bisherige Schwäche war jedoch das mittlere Preissegment zwischen 150 und 250 Euro. Dies soll sich aber nunmehr ändern.

Mit den drei neuen Modellen Nokia 6267, Nokia 3500 und Nokia 6121 will man vor allem im mittleren Preissegment punkten. Damit steigt gleichzeitig die Zahl der neuen Handy-Modelle der Finnen für das laufende Jahr auf 26. „Wir gehen davon aus, dass unser Marktanteil am weltweiten Handy-Markt auf über 36 Prozent steigen wird“, zeigt sich Urpo Karjalainen, verantwortlicher Vizepräsident für die Asien-Pazifik-Region bei Nokia optimistisch.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...