Nokia und Microsoft machen Druck auf iOS im Firmenkundenmarkt

Smartphone-Markt

Mittwoch, 27. November 2013 08:02
Microsoft_WindowsPhone8.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der finnische Mobiltelefonhersteller Nokia und der Windows-Hersteller Microsoft erhöhen den Druck auf Apple und dessen iOS-Betriebssystem, zumindest im Firmenkundenmarkt.

Die Marktforscher aus dem Hause ABI Research glauben, dass Windows Phone im Firmenkundenmarkt (Enterprise) kräftig zulegen wird, nachdem es iOS 7 bislang nicht geschafft hat, mit verbesserten Enterprise-Features zu überzeugen, glauben die ABI-Marktforscher. Bereits im dritten Quartal 2013 sei Windows Phone die am schnellsten wachsende Mobile-Plattform gewesen, so der Branchendienst ALBTech mit Verweis auf ABI-Marktdaten. Die ABI Research Experten gehen davon aus, dass Apple seinen Weltmarktanteil von 18 Prozent bis 2018 in etwa halten wird, während der Marktanteil von Microsofts Windows Phone auf 6,0 Prozent klettern dürfte. (ami)

Meldung gespeichert unter: Microsoft

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...