Nokia streicht weitere Stellen im Netzwerkbereich

Mittwoch, 12. Februar 2003 16:12

Nokia Oyj (Stockholm: NOKI; NYSE: NOK; WKN: 870737): Der finnische Technologiekonzern Nokia, weltweit größter Hersteller von Handys, will nach eigenen Angaben in seiner Unternehmenssparte Netzwerktechnologie weltweit insgesamt 550 Stellen streichen.

Diese Maßnahme ist als Konsequenz der Verlustgeschäfte zu sehen, die Nokia derzeit macht. Allein in den letzten beiden Quartalen war ein Verlust in Höhe von 350 Millionen US-Dollar angefallen. Dass es den Bereich Netzwerktechnologie getroffen hat, liegt wohl daran, dass Nokia von einem Rückgang der Nachfrage in diesem Segment rechnet. Im Januar prognostizierte Nokia für das Geschäft einen Rückgang um etwa zehn Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...