Nokia Siemens mit ehrgeizigen Zielen

Mittwoch, 23. Mai 2007 00:00

MÜNCHEN - Medienberichten zufolge hat sich das Joint Venture Nokia Siemens Networks ehrgeizige Renditeziele gesteckt. Beteiligt sind die Siemens AG (WKN: 723610<SIE.FSE>) und die Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>).

Wie das Wirtschaftsmagazin Capital unter Berufung auf eine interne Vorstandsvorlage bei Siemens schreib, sei bis 2010 sei eine Umsatzrendite von bis zu 22 Prozent angepeilt. Vorausgesetzt sei eine optimale Ausschöpfung von Synergien. Bei minimalen Kosteneinsparungen sei eine Rendite von 18 Prozent möglich. Zuletzt lag die Rendite bei rund sechs Prozent. Der Umsatz soll 2010 bei rund 21 Mrd. Euro liegen. Das Joint Venture erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Gewinn in Höhe von 17 Mrd. Euro. Bis 2012 soll das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf fast 3,7 Mrd. Euro klettern. Sollte Nokia Siemens diese Ziele erreichen, entspräche das einem Wertzuwachs von rund 30 Mrd. Euro innerhalb von sechs Jahren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...