Nokia sieht niedrigere Gewinnmargen

Dienstag, 28. November 2006 00:00

HELSINKI - Der weltweit führende Mobilfunkhersteller Nokia (NYSE: NOK<NOK.NYS>, WKN: 870737<NOA3.FSE>) nimmt seine Ziele für seine operative Gewinnmarge für die nächsten Jahre zurück und erwartet im nächsten Jahr ein langsameres Wachstum im Mobilfunkmarkt.

Während die Marktforscher aus dem Hause Gartner für 2007 noch von einem Absatzwachstum von über zehn Prozent ausgehen, rechnet Nokia für nächstes Jahr mit einem Absatzzuwachs von unter zehn Prozent. „Wir erwarten ein Volumenwachstum in 2007 von über 15 Prozent in Asien/Pazifik, China, Mittleren Osten und Afrika sowie ein Wachstum von unter zehn Prozent in Europa, Lateinamerika und Nordamerika“, so Nokia in einer Stellungnahme. Für das laufende Jahr gehen die Marktforscher aus dem Hause Gartner von einem Absatzwachstum von 21 Prozent aus.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...