Nokia senkt Umsatzprognose

Donnerstag, 20. Juni 2002 10:27

Nokia (892885<NOAA.ETR>): Der finnische Marktführer im Bereich der Herstellung von Mobilfunkendgeräten Nokia hat erneut seine Umsatzprognosen nach unten korrigiert und damit gleich zu Beginn für Unruhe bei den Aktienwerten des Telekommunikationssektors gesorgt.

Heute morgen verkündete das Unternehmen, dass es für die zweite Jahreshälfte nur noch mit einem Umsatzwachstum von zehn Prozent rechnet. Ursprünglich hatte man bei Nokia mit etwa 15 Prozent Wachstum gerechnet.

Ungeachtet dieser Korrektur rechnet der Handyhersteller für das gesamte Geschäftsjahr 2002 weiterhin mit einem Gewinn pro Aktie in Höhe von 83 Cents je Aktie. Die Analysten begrüßten, dass Nokia an seiner Gewinnprognose festhält.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...