Nokia: Neue Modelle und neue Dienste

Dienstag, 13. Februar 2007 00:00

ESPOO - Nokia Oyi (WKN: 870737<NOA3.FSE>) setzt für die Zukunft auf sogenannte Multimediageräte. Zusatzfunktionen wie ein mobiler TV-Empfang setzen sich dabei immer mehr durch.

Der neue Trend hin zu mehr technischen Möglichkeiten werde auch durch sinkende Preise für die benötigten Chipsätze bedingt. So würden Multimediageräte auch für neue Kundenschichten erschwinglich, so Olli-Pekka Kallasvuo, Chef von Nokia gegenüber der Financial Times Deutschland. Besonders groß sei das Wachstum auf dem Markt für GPS-Dienste, so Kallasvuo weiter. Hier ist allerdings auch die Dominanz von Herstellern herkömmlicher Navigationsgeräte wie TomTom N.V. (Niederlande) und Garmin Ltd. (Israel) besonders groß. Navigationsdienste für Mobilfunkgeräte setzen sich bislang erst zögerlich durch. Dem will Nokia durch entsprechende kostenlose Zusatzdienste entgegenwirken (IT-Times berichtete).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...