Nokia mit weiterem Auftrag aus Bahrain

Donnerstag, 30. September 2004 14:22

Der finnische Mobilfunkspezialist Nokia (NYSE: NOK<NOK.NYS>, WKN: 870737<NOA3.FSE>) wird 3G WCDMA-Equipment für MTC-Vodafone in Bahrain liefern. Nokia soll dabei mit Hilfe der Future Communications Company (FCC) das 3G-Netzwerk in Bahrain für MTC-Vodafone ausbauen.

MTC-Vodafone will durch den Ausbau des 3G-Netzes erstmals landesweite 3G-Services in Bahrain Ende 2004 anbieten. Im August 2003 etablierte MTC-Vodafone als eines der ersten Firmen ein EDGE/WCDMA-Netzwerk, wobei Nokia die entsprechende Ausrüstung für den Aufbau dieser Netze lieferte. Über finanzielle Details des erweiterten Kontraktes wurde zunächst nichts bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...