Nokia mit neuer Übernahme

Mittwoch, 16. November 2005 18:28

HELSINKI - Der finnische Mobilfunkhersteller Nokia (WKN: 870737<NOA3.FSE>) will nach eigenen Angaben die kalifornische Intellisync, Spezialist für plattformunabhängige Mobile-Messaging-Software, übernehmen.

Geboten werden den Intellisync-Aktionären 5,25 US-Dollar je Aktie, womit sich ein Gesamtwert von rund 430 Mio. US-Dollar ergibt. Das Intellisync-Portfolio umfasst Software für PC-Synchronisation, abgesicherten mobilen e-Mail-Zugang sowie Gerätefernsteuerung. Kunden des Unternehmens sind neben AOL, IBM und Microsoft auch Yahoo! sowie die Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo und T-Mobile. Der Umsatz von Intellisync belief sich im Geschäftsjahr 2004 auf rund 60 Mio. US-Dollar. Trotz solider Erlöse ergab sich jedoch einen Verlust von rund 13 Mio. US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...