Nokia mit Asienauftrag

Dienstag, 27. Juni 2006 00:00

ESPOO - Der finnische Mobilfunkausrüster Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>) beliefert den japanischen Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo Inc. Bald sollen die 3G-Kunden von NTT DoCoMo von einer Speicherlösung von Nokia profitieren.

Nokia liefert sogenannte Intellisync SyncML-Server, die es ermöglichen, verschiedene Daten wie etwa Adressbücher, e-Mails, SMS oder Bilder online auf einem Account zu speichern. Die Dateien werde dazu nicht nur auf dem Telefon, sondern auch auf einer Internetseite abgelegt, wo Nutzer des neuen Dienstes sowohl alte Informationen löschen wie auch neue hinzufügen können. So will es NTT DoCoMo Kunden ermöglichen, auch bei Verlust oder Beschädigung des Mobiltelefons auf wichtige Daten zugreifen zu können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...