Nokia kürzt Stellen

Montag, 1. Oktober 2001 16:23

Nokia (Helsinki: NOK1V<NOK1V.HEX>, WKN: 870737<NOA3.ETR>): Der finnische Mobilfunkkonzern wird 260 Arbeitsplätze an seinem finnischen Hauptproduktionsstandort abbauen. Das Unternehmen sagte, dass es wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage kosten einsparen muss. Nokia verwies auf die weiterhin schwache Lage auf dem Mobilfunkmarkt und sein Ziel weiterhin eine gute finanzielle Performance zu zeigen und seine Marktführung auszubauen.

Die Stellen sollen bis Mitte 2002 abgebaut werden. In den letzten Tagen hatte es wieder Gerüchte um eine mögliche Gewinnwarnung von Nokia für das dritte Quartal gegeben. Bereits im vergangenen Monat hatte Nokia bekanntgegeben, dass es sein Umsatzziel für das laufende Quartal nicht erreichen werde, seine Gewinnprognosen allerdings halten könne. Weitere Sparmaßnahmen seitens des Mobilfunkgiganten waren daher nur eine Frage der Zeit.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...