Nokia: Joint Venture mit Sanyo kommt nicht

Donnerstag, 22. Juni 2006 00:00

ESPOO/OSAKA - Ein Joint Venture pro Woche scheint Nokia Oyj (WKN: 870737<NOA3.FSE>) zu genügen. Heute gab der finnische Mobilfunkkonzern bekannt, das angedachte Gemeinschaftsunternehmen mit Sanyo nicht realisieren zu wollen. Statt dessen will Nokia die eigene CDMA-Sparte restrukturieren.

Am 14. Februar 2006 hatten die Finnen gemeinsam mit dem japanischen Elektronikkonzern bekannt gegeben, dass man sich in Verhandlungen bezüglich eines Joint Ventures im CDMA-Segment befinde. Doch nun sei man zu dem Schluss gekommen, dass ein solches Geschäft unter den gegebenen Konditionen für beide Partner keinen Sinn mache.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...