Nokia: Indien, Russland, China sehr interessant

Mittwoch, 27. August 2003 15:29

Nokia (NYSE: NOK<NOK.NYS>, WKN: 870737<NOA3.ETR>): Nokia, weltweit führender Anbieter von Mobilfunkgeräten, hat neue Modelle im Niedrigpreissegment vorgestellt, um die Anteile auf den Märkten in Indien, China und Russland zu vergrößern.

Nokia stellte neben dem 1100 Modell, das ab dem vierten Quartal verkauft wird, auch das 2300 Modell vor. Dieses wird in Asien ab dem vierten Quartal, in Afrika und Europa ab dem ersten Quartal 2004 verfügbar sein.

Der finnische Konzern will verstärkt auf Märkten wie Indien aktiv werden, da dort recht wenige Menschen eigene Mobilfunkgeräte besitzen. Diese Märkte sollen dann das schwächere Wachstum der Märkte in Europa und den USA auffangen. Durch das Wachstum der neuen Märkte wird die Zahl der Mobilfunknutzer weltweit von heute 1,2 Milliarden auf 2 Milliarden im Jahr 2008 ansteigen, so Nokia.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...