Nokia: Großauftrag aus Taiwan

Montag, 23. Dezember 2002 11:24

Nokia Oyj (Stockholm: NOKI; NYSE: NOK; WKN: 870737) hat am Montag einen neuen Auftrag aus Asien erhalten. Wie das Unternehmen am heutigen Tag meldet, handelt es sich bei dem Auftraggeber um Taiwan Cellular Corp. Das in Taiwan beheimatete Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der Taiwan Telecom Group. Mit dem unterzeichneten Vertrag ist Nokia einen weiteren Schritt seinem Ziel nähergekommen, den Marktanteil der WCDMA-Technolgie Unternehmensintern auf 35 Prozent zu steigern.

Die im Rahmen des Vertrages vereinbarten Lieferungen sollen im ersten Quartal 2003 anfangen. Nokia soll als Ausrüster bei dem landesweiten Ausbau der Mobilfunknetzwerke der dritten Generation die führende Lieferantenposition übernehmen.

Die von Nokia gelieferten Lösungen, sollen in der ersten Stufe 8 Mio. Mobilfunkkunden mit WCDMA Netz versorgen. Die neue Übertragungstechnologie soll somit auch Kunden in Taiwan den multimedialen Datenzugriff mittels der Handys erlauben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...