Nokia: Eigener Suchmaschinendienst geplant

Donnerstag, 12. April 2007 00:00

ESPOO - Die Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>) liebäugelt schon länger mit individuellen Software- und Internetlösungen bei Mobiltelefonen, etwa bei Navigationssystemen. Nun soll auch noch ein Suchdienst dazu kommen.

In einem in den USA gestellten Patentantrag will sich das finnische Unternehmen eine „Methode zum Kategorisieren von Bildern und Videoclips gemäß ihrer semantischen Bedeutung“ schützen lassen. Dies meldete heute die Financial Times Deutschland. Sollte das Patent erfolgreich sein, können Mobiltelefonbenutzer bald mit dem Mobiltelefon Suchanfragen durchführen, sowohl auf dem eigenen Telefon wie auch im Internet. Eine neue Technik soll dies erleichtern: Anstatt wie bislang den Speicher manuell zu durchkämmen, werde ein Objekt mit der Kamera fixiert und anhand des Bildes die Suche gestartet. Wann der neue Dienst hingegen verfügbar ist, wurde nicht bekannt gegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...