Nokia: Die Zukunft liegt in China

Dienstag, 12. September 2006 00:00

ESPOO - Für die Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>) gibt es erneut gute Nachrichten aus China. Neben einem Neuauftrag kann sich auch die bisherige Bilanz der Geschäftsaktivitäten im Reich der Mitte durchaus sehen lassen.

Nokia schloss mit dem chinesischen Mobilfunk-Operator China Mobile erneut einen Vertrag über eine GSM/GPRS-Netzerweiterung ab. Der neue Auftrag umfasst ein Gesamtvolumen von 580 Mio. Euro und hat eine Laufzeit von einem Jahr. Mit den ersten Lieferungen von technischen Komponenten wurde nach Angaben von Nokia bereits vorab begonnen. Nokia wird China Mobile, wie auch bei ähnlichen Aufträgen in der Vergangenheit, GSM/GPRS-Ausrüstung wie etwa Softswitch-Server liefern. Diese wird dann von Nokia in das bestehende Netz von China Mobile implementiert. Nokia übernimmt zudem auch die Netzeinrichtung und weitere Dienste wie etwa Testläufe, Netzüberwachung und Wartungsarbeiten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...