Nokia beliefert M1

Montag, 8. Dezember 2003 11:03

Nokia Corp. (WKN: 870737): Der weltweit größte, finnische Hersteller von Mobiltelefonen, Nokia, hat einen Auftrag zur Lieferung von GSM/GPRS- und WCDMA-Ausrüstung und zur Erbringung verschiedener Services von M1, einem Mobilfunkanbieter aus Singapur, erhalten.

Konkret geht es bei dem Auftrag zum Einen um die Erweiterung des bestehenden GSM-Netzwerks, dessen Abdeckung verbessert werden soll. Zudem soll die GPRS-Kapazität entsprechend erhöht werden. Damit reagiere man bei M1 auf das anhaltende Kundenwachstum (GSM) und die steigende Nachfrage nach Daten-Diensten (GPRS).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...