Nokia: Auftrag aus der Türkei

Donnerstag, 12. Oktober 2006 00:00

ESPOO - Der finnische Mobilfunkausrüster Nokia Corp. (WKN: 870737<NOA3.FSE>) hat einen neuen Auftrag an Land gezogen. Das Unternehmen vermeldete am heutigen Donnerstag einen Vertragsabschluss mit dem türkischen Mobilfunkbetreiber Avea.

Nokia werde im Rahmen des Kontrakts die eigene MSC Server 3GPP Compliant Mobile Softswitch-Lösung in Aveas Netz installieren. Avea kann durch die Netzerweiterung die Modernisierung weiter vorantreiben. Cuneyt Turktan, Chief Executive Officer von Avea, verspricht sich von Nokias Lösung neben der Netzmodernisierung eine Reduktion der Betreiberkosten. Ziel sei es, ein zukunftsfähiges Netz aufzubauen. Kapazitäten können so erweitert und neue Services in den Bereichen Sprach- und Datenverkehr angeboten werden. Nokia übernimmt über die Implementierung hinaus noch die Inbetriebnahme und Systemabstimmung des erweiterten Netzes.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...