Nintendo schafft Sprung in die Gewinnzone

Donnerstag, 25. November 2004 14:37

Der japanische Konsolenhersteller Nintendo (WKN: 864009<NTO.FSE>) kann für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn ausweisen, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust zu Buche stand.

So meldet der in Kyoto ansässige Spielehersteller einen Nettogewinn von 46,5 Mrd. Yen bzw. 451 Mio. Dollar, nachdem im Jahr vorher ein Minus von 2,9 Mio. Yen zu Buche stand. Die Umsatzerlöse schwanden allerdings um elf Prozent auf 188 Mrd. Yen (1,8 Mrd. Dollar), nach Einnahmen von 211 Mrd. Yen im Vorjahreszeitraum.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...