Nintendo: Rückruf schmälert Wii-Euphorie

Freitag, 15. Dezember 2006 00:00

KYOTO - Die Nintendo Co. Ltd. (WKN: 864009<NTO.FSE>) ist mit der neuen Konsole Wii weiter erfolgreich. Der Europastart verlief nach Plan, zwei Rückrufaktionen dämpfen allerdings die Begeisterung.

In Europa konnten nach der Markteinführung der Wii in der vergangenen Woche rund 325.000 Stück abgesetzt werden. In fast allen Läden war die Konsole damit ausverkauft, Nintendo will aber noch vor Weihnachten erneut die Wii nach Europa ausliefern. Damit kann das japanische Unternehmen an den Erfolg der neuen Konsole in Japan und den USA anknüpfen. Auch in diesen Ländern war die Wii wenige Tage nach der Markteinführung vergriffen. In Europa profitiert Nintendo zudem von Produktionsproblemen bei Sony. Auf Grund fehlender Komponenten wird die PS3 in Europa, anders als in den USA und Japan, erst im März 2007 auf den Markt kommen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...