Nintendo: Neue Spielekonsole sehr gefragt

Freitag, 12. November 2004 11:01

Nintendo (WKN: 864009<NTO.FSE>): Der japanische Spiele- und Konsolenspezialist Nintendo verzeichnet für seine neue Spielekonsole Nintendo DS eine deutlich höher als erwartete Nachfrage. Damit kommt das Unternehmen seinem Ziel näher, sich gegen seinen härtesten Konkurrenten Sony durchzusetzen.

Wie das Unternehmen heute berichtete, liegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt bereits zwei Millionen Bestellungen für das neue Produkt vor. Nintendo hatte sich selbst zum Ziel gesetzt, bis zum Jahresende etwa eine Millionen Geräte zu verkaufen. Das einzige Problem besteht jetzt darin, dass Nintendo an seine Kapazitätsgrenzen angelangt ist. Um die starke Nachfrage befriedigen zu können, will das Unternehmen, neben den beiden bestehenden japanischen Werken drei weitere Werke in China in Betrieb zu nehmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...