Nikon schreibt rote Zahlen

Dienstag, 13. Mai 2003 08:50

Nikon Corp. (WKN: 853326<NKN.FSE>): Der japanische Hersteller von Fertigungsanlagen für die Chipindustrie Nikon hat das Ergebnis für das Ende März zu Ende gegangene Fiskaljahr 2002 bekannt gegeben. Nikon musste erneut einen Verlust melden.

Nikon erwirtschaftete einen Nettoverlust von 8,14 Mrd. Yen, gegenüber einem Verlust nach Steuern in Höhe von 6 Mrd. Yen im vorangegangenen Jahr. Der Umsatz schrumpfte gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent, von 482,98 Mrd. Yen auf 468,96 Mrd. Yen. Der operative Gewinn verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr von 22,24 Mrd. Yen auf 4,18 Mrd. Yen, eine Verschlechterung von 81,2 Prozent. Der Cash Flow war weiterhin positiv und belief sich auf 23,69 Mrd. Yen. Ende des Fiskaljahres verfügte das Unternehmen noch über 576,91 Mrd. Yen an Vermögenswerten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...