Nexus AG mit schwächerem Umsatz-Wachstum im dritten Quartal

Softwareunternehmen

Montag, 12. November 2012 08:57
Nexus

VILLINGEN-SCHWENNINGEN (IT-Times) - Die Nexus AG, Anbieter von modularen Software-Lösungen im Gesundheitswesen, hat heute die Zahlen für die ersten neun Monate im Jahr 2012 veröffentlicht und bei Umsatz und EBIT zulegen können.

Wie die Nexus AG (WKN: 522090) mitteilte, stieg der Umsatz innerhalb der ersten drei Quartale 2012 um 14,0 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Er bezifferte sich auf 43,81 Mio. Euro. Um 16,0 Prozent wuchs hierbei das Segment Healthcare Software, welches 40,99 Mio. Euro Umsatz erwirtschaftete. 2,81 Mio. Euro Umsatz generierte der Bereich Healthcare Service, ein Minus von 9,3 Prozent.

Mit der Umsatzentwicklung nicht ganz mithalten konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), welches um 9,2 Prozent auf 8,55 Mio. Euro kletterte. Hier wirkten sich insbesondere Einmaleffekte und Aufwendungen für die Unternehmensakquisition / dem Anteilskauf an der E&L GmbH, der ASS.TEC GmbH und der CoM.MeD negativ auf die Entwicklung aus. Sie wurden in voller Höhe im operativen Ergebnis abgebildet.

Meldung gespeichert unter: Nexus

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...