Nextel: IPO der Tochtergesellschaft verschoben

Dienstag, 20. März 2001 11:24

Nextel International Inc. (Nasdaq: NXTL <NXTL.NAS>, WKN: 603037<NXZA.BER>) Nextel Communications hat am Dienstag angekündigt die Pläne für den geplanten Börsengang ihrer Tochtergesellschaft Nextel Communications Philippines zu verschieben. Grund sei die Zurückweisung des Antrags auf Börsenzulassung durch die Börsenaufsicht der Philippinen.

Joseph San Pedro, Rechtsberater des Unternehmens Nextel Philippines erklärt, die Verzögerung sei nur temporär. Die Zurückweisung durch die Börsenaufsicht sei auf Grund der stattfindenden Restrukturierungsmaßnahmen erfolgt, in denen sich das Unternehmen befindet. Nextel Philippines muss mindestens 30 Prozent des Unternehmens an die Börse bringen um die Auflagen der nationalen Regulierungsbehörde für Telekommunikation zu erfüllen. Die finanzielle Lage des Unternehmens ist nach erfolgten Verlusten der vergangenen Jahre sehr angeschlagen. Die Börsenkommission begründete die Ablehnung der Börsenzulassung mit der Nichterfüllung einiger wichtiger Qualifikationen. Das Unternehmen könne nach Meinung der Kommission die dargestellten Erfolgsprognosen nicht realisieren, so dass keine andere Wahl blieb, als die Zulassung abzulehnen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...