Neuer Vorstoss von US-Senator Hollings

Dienstag, 11. September 2001 11:57

US-Senator Fritz Hollings fällt mit einem neuen Gesetzesvorschlag mal wieder unangenehm auf. Nachdem der Senator im vergangenen Jahr mit allen erdenklichen Mitteln versucht hat, die Übernahme von Voicestream durch die Telekom zu torpedieren, will er nun einen Kopierschutz in allen elektronischen Geräten installiert wissen.

Damit soll es unmöglich gemacht werden, dass zum Beispiel Musikstücke von einem Rechner zu einem anderen übermittelt werden, oder auf ein entsprechendes Abspielgerät. Senator Hollings, der als Demokrat den Bundesstaat South Carolina im Senat vertritt, und der republikanische Senator Ted Stevens haben ihren Gesetzesvorschlag dem Senat unterbreitet.

Der Gesetzesvorschlag mit dem Titel „Security Systems Standards and Certification Act (SSSCA)“ stellt eröffnend fest, dass es „ungesetzlich ist, interaktive, digitale Geräte herzustellen, zu importieren, zu verkaufen, zugänglich zu machen, die nicht über einen zertifizierte Sicherheitstechnologie [...] verfügen.“ Ob es eine Straftat darstellen würde, wenn ein Europäer mit einem Laptop ohne zertifizierte Sicherheitstechnologie im Gepäck in die USA einreisen würde, sorgt hier schon für Bauchschmerzen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...