Neuer Finanzvorstand bei transtec

Donnerstag, 25. März 2004 15:25

transtec AG (WKN: 724142<TTC.FSE>): Der Hersteller von Datenverarbeitungssystemen transtec kündigte heute einen Wechsel in der Unternehmensführung an. Der bisherige Finanzvorstand Manfred Rubin-Schwarz wird zum dritten Geschäftsquartal diesen Jahres durch Axel Queck abgelöst werden.

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung diesem Wechsel zugestimmt. Zur Zeit ist Queck Geschäftsführer bei Interflex GmbH & Co. KG (Stuttgart). Nach Unternehmensangaben soll er über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Finanzen und Controlling verfügen. Weiterhin soll er auch ein umfangreichen Wissen über die IT-Branche verfügen. Queck wird Manfred Rubin-Schwarz, bisheriger Finanzvorstand, auf eigenen Wunsch hin beerben. Rubin-Schwarz wird zukünftig in Investmentgesellschaft der transtec AG tätig werden. Die transtec AG entwickelt, produziert und vertreibt Datenverarbeitungssysteme, Rechner- und Speicherlösungen, die überwiegend für die Betriebssystemumgebungen Windows NT und UNIX ausgelegt sind. Im Geschäftsjahr 2002 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 116,20 Mio. Euro.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...