Neue Technologien sorgen für Wachstum

Mittwoch, 13. Dezember 2006 00:00

BERLIN - In der am heutigen Mittwoch veröffentlichten Studie „Zukunft digitale Wirtschaft“ des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) und des Beratungsunternehmens Roland Berger aus München konnten sechs bislang wenig beachtete Technologien identifiziert werden, die in den kommenden Jahren kräftiges Wachstum und zahlreiche neue Arbeitsplätze in der deutschen Hightech-Industrie schaffen können.

Dabei handelt es sich um die Bereiche eingebettete Systeme, Biometrie, Internetfernsehen und mobiles TV, IT Utility Services, Service-orientierte Software-Architekturen sowie Digitales Rechte-Management. Nach BITKOM-Schätzung wird sich das weltweite Marktvolumen dieser Segmente bis zum Jahr 2010 auf rund 360 Mrd. Euro mehr als verdoppeln.

Die Studie hat mit Hilfe eines Scoring-Modells insgesamt mehr als 300 Technologien untersucht und daraus in einem ersten Schritt 27 Bereiche mit besonders hohem Zukunftspotenzial ermittelt. Darunter finden sich Top-Themen wie Breitband, Verkehrstelematik und so genannte RFID-Chips. Sechs bislang noch zu wenig beachtete Technologien werden in der Studie vertieft analysiert.

Eingebettete Systeme: Dabei handelt es sich um Hard- oder Software-Komponenten, die in elektronische Geräte integriert werden. Wichtige Einsatzbereiche sind die Unterhaltungselektronik, die Medizintechnik oder der Maschinen- und Anlagenbau. Der weltweite Markt für Eingebettete Systeme werde von 138 Mrd. Euro im Jahr 2005 auf rund 194 Mrd. Euro im Jahr 2010 steigen.

Biometrie: Automatisierte Verfahren zur Erkennung von Menschen erhöhen die Sicherheit in öffentlichen Räumen und gewinnen somit mehr und mehr an Bedeutung. Entscheidend für eine erfolgreiche Biometrie-Industrie seien öffentliche Projekte wie der elektronische Personalausweis.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...