Neue Strategie bei T-Online

Dienstag, 13. März 2001 15:22

T-Online International AG (WKN: 555770<TOI.ETR>): Der Internetprovider T-Online will bis 2004 mehr als 30 Prozent des Umsatzes im Portalbereich erzielen, mehr als das Doppelte als bisher. T-Online-Chef Thomas Holtrup kündigte auf der heutigen Pressekonferenz in Berlin an, ab dem ersten Quartal 2002 neue zielgruppenspezifische Bündelangebote einzuführen. Ein Teil dieser Angebot soll kostenpflichtig sein. Mit den neuen Angeboten will T-Online laut Holtrup auf die Bedürfnisse neuer Kundensegmente eingehen. Eine exklusive Content-Partnerschaft, etwa mit der Kirch-Gruppe, sei aber nicht geplant, ergänzte Holtrup.

Außerdem will sich T-Online an der Entwicklung neuer interaktiver Formate beteiligen. Holtrop erklärte, ab 2003 werde Internet via TV Bedeutung erlangen. T-Online wird zudem in der zweiten Jahreshälfte die Navigation und das Design seines Internet-Portals verbessern, um nutzerfreundlicher zu werden. Außerdem will T-Online die Vermarktung verstärken und neue Werbeformen wie Split-Screen einführen. T-Online hat den beabsichtigten Abbau von Arbeitsplätzen bestätigt. 300 befristete Stellen im Hotline-Dienst sollen bis 2002 wegfallen. Allerdings seien auch 100 Neueinstellungen im IT-Bereich für dieses Jahr geplant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...