Neue SAP-Softwarelösungen aus Potsdam

Freitag, 14. Oktober 2011 17:26
SAP Unternehmenslogo

WALLDORF (IT-Times) - Heute erfolgte der erste Spatenstich des Innovation Center Potsdam (ICP) vom Softwarekonzern SAP. Das seit Februar dieses Jahres geplante Vorhaben zur Errichtung eines Innovationszentrum am Potsdamer Campus Jungfernsee soll als Arbeitsplatz für 100 feste Mitarbeiter dienen.

Im Potsdamer ICP sollen Mitarbeiter und Studenten gemeinsam mit SAP-Kunden innovative Softwarekonzepte entwickeln. Dabei werde eng mit regional ansässigen genauso wie internationalen Universitäten kooperiert, so das Softwareunternehmen. Das Gebäude soll Anfang 2013 fertiggestellt werden. Das ICP ist den Angaben der SAP AG (WKN: 716460) zufolge das erster seiner Art und ergänzt die bestehenden 14 Entwicklungszentren. In der Einrichtung sollen die technologische Entwicklung vorangetrieben und anwenderorientierte Forschungskonzepte zur Produktreife gebracht werden. Das Zentrum werde "ein Kernstück der Innovationstätigkeit der SAP" bilden, sagte Leiter Cafer Tosun.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...