Neue Partner für Mobile Payment in Sicht

Dienstag, 24. September 2002 11:54

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile, Tochter der Deutschen Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>), und die britische Vodafone (NYSE: VOD<VOD.NYS>, WKN: 875999<VOD.NYS>) haben nach Informationen der „Financial Times Deutschland“ (FTD) erste Partner für den geplanten Standard für das Zahlen per Handy gefunden.

Wie die Zeitung erfahren haben will, werden derzeit Gespräche mit der spanischen Telefonica (NYSE: TEF<TEF.NYS>, WKN: 850775<TNE5.FSE>) und der französischen Orange (Paris: 007919<POGE.PSE>, WKN: 607920<OAG.FSE>) geführt. Beide Konzerne hätten Interesse geäußert, dem sogenannten Mobile Payment beizutreten. Weiter heißt es, dass die Verhandlungen in wenigen Wochen abgeschlossen sein sollen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...